Weihnachtliche Bratapfel-Tarte

Weihnachtliche Bratapfel-Tarte












Wenn ihr weihnachtliches Gebäck mögt und den Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen und Spekulatius liebt, dann ist dies genau das richtige Rezept für euch!
Diese Tarte besticht außerdem durch ihre saftige und aromatische Füllung. Sie ist eine fruchtige Abwechslung unter den klassischen Leckereien der Weihnachtsbäckerei. Der Kuchen kann gut vorbereitet werden und gerne einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden. Allerdings bedarf es dann einiges an Disziplin, ihn nicht schon vorher anzuschneiden…😏


 

Weiter leckere weihnachtliche Rezept findet ihr hier.

Weihnachtliche Bratapfel-Tarte
Weihnachtliche Bratapfel-Tarte

 


 

Zutaten:

Boden:

· 170g Mehl
· 50g gemahlene Mandeln
· 60g Puderzucker
· 100g Butter, kalt in Stücken
· 1 Tl Spekulatiusgewürz
· 1/2 Tl Vanilleextrakt oder 1/2 Tl Vanillezucker
· 2 -3 Tropfen Bittermandelaroma
· 1 Prise Salz
· 1EL Saure Sahne oder Naturjoghurt

 

Füllung:

· 3-4 Äpfel, (geschält, gewürfelt ca. 350-400g)
· 170g Butter, zimmerwarm
· 200g Zucker
· 1 Prise Salz
· 5 Eier „L“ (bei gr. „M “ würde ich 6 Stück nehmen)
· 100g Marzipanrohmasse
· 50g Rosinen (optional), evtl. in Rum/Apfelsaft eingelegt
· 250g Mandeln, gemahlen
· 1 El Speisestärke
· 1TL Spekulatiusgewürz
· 1 Tütchen Bourbon-Vanillezucker/ 1 Tl Vanilleextrakt
· 1/2 Tl Zimt
· 2-3 Tropfen Bittermandelaroma (optional)
· 50-75g Mandelblätter (Je nach Größe der Backform und Geschmack)

Zubereitung:

 

 Tarte – Boden:
  • Den Backofen auf 160°C Umluft/ 180°C Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  • Butter, Zucker und Mehl in eine Rührschüssel geben und zügig verkneten bis eine krümelige Masse entsteht.
  • Nun die saure Sahne/Joghurt hinzugeben und gut verkneten. (Thermomix: Alle Teigzutaten für 30 Sek./ Stufe 5 verkneten.)
  • Mit den Händen eine Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  • Anschließend den Teig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie rund ausrollen und gleichmäßig in die gefettete Form drücken (Bei einer Springform den Rand 2-3 cm hochziehen).
  • Den Boden „blind“ backen. – Hierfür den Boden mit Backpapier auslegen und darauf Backerbsen (Keramikkugeln) oder Hülsenfrüchte verteilen und 20 Minuten backen.
  • Die Backerbsen und das Backpapier entfernen und den Tarteboden auf einem Rost auskühlen lassen.

 

Füllung:
  • Die Butter in eine Rührschüssel geben und aufschlagen bis sie anfängt heller zu werden, den Zucker, die Prise Salz sowie die Gewürze hinzufügen und zusammen weiter aufschlagen, bis eine helle Masse entstanden ist.
  • Nun während des Rührens nacheinander die Eier hinzugeben und weiter aufschlagen.(Thermomix: Butter, Zucker, Gewürze, Eier für 2 Min./ Stufe 4,5 aufschlagen.)
  • Das Marzipan (kurz vorher in den Gefrierschrank geben) mit einer Reibe in die Rührschüssel/ Mixtopf raspeln.
  • Die Speisestärke in die Mandeln mischen und gründlich unter die Füllung heben. (Thermomix:15 Sek./ Stufe 5)
  • Die Apfelwürfel und die abgetropften Rosinen hinzugeben, beides gut unterheben.(Thermomix: Mit dem Spatel unterheben.)
  • Die Masse gleichmäßig auf den Boden verteilen und mit den Mandelblättern bestreuen und den ausgestochenen Teig auf der Tarte nach eigenem Geschmack platzieren.
  • Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft/ 180°C Ober-Unter-Hitze auf mittlerer Schiene 40-50 Minuten backen, evtl. mit Alufolie abdecken, falls er zu braun wird.
  • Mit Puderzucker bestäuben und (lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis / Sahne?) genießen.

 

Ich habe die Äpfel mit dem Kitchen Aid Food Prozessor Aufsatz (größte Würfel-Einstellung) direkt in die Schüssel gewürfelt.

 

(In Anlehnung an das Rezept Bratapfelkuchen mit Mandeln und Zimt
   ❤ Viel Spaß beim nachbacken! ❤
 

 

 

 

 

*Affiliatelink für Amazon. Mit dem Klick und Kauf über diesen Link unterstützt ihr automatisch meinen Blog, auf dem ich euch kostenlos Rezepte zur Verfügung stelle. Euch entstehen keine Mehrkosten. Ich danke euch. ❤

 

Print Friendly, PDF & Email
Advertisements

Kommentar verfassen